Sonntag, 9. Oktober 2011

Ein Kleid für Schneewittchen.

Ist der Titel "Lieblingstante" noch zu toppen?
Das kann ich mit einem klaren "Ja" beantworten. Ich bin jetzt "allerliebste Lieblingstante" meiner Nichte.
Wie ich das wohl geschafft habe, seht ihr hier.
Das ist Schneewittchen.
Schneewittchen hat ein neues Kleid bekommen.


Meine Nichte war überglücklich. Sie wollte die Puppe gar nicht mehr hergeben.
Verstrickt habe ich Reste der Bahia von Schöller und Stahl. Das weiße Garn war von der Häkelweste übrig. Das smaragdgrünen Garn ist ein Rest von meinem Longpulli "Bahia".  Noch ein bisschen Fransengarn dran und fertig ist der Mädchentraum. Dieses Kleid ist als Raglan von oben wie die zwei anderen Puppenkleider gestrickt. Es ist nur viel größer.

Hier sieht man den Größenunterschied der Puppen.

Die Puppenkleider stricken sich wunderbar. Damit kann ich prima meine Wollreste verbrauchen. Sie sind schnell gestrickt und können ein kleines Mädchen glücklich machen. Ich werde sicher noch mehr Kleider stricken.
Als Kind habe ich Puppen geliebt. Solche schönen Kleider hätte ich mir für meine Puppen auch gewünscht.  Wenn ich jetzt Puppenkleider stricke, werde ich so ein bisschen wieder zum kleinen Mädchen...

Kommentare:

Netty hat gesagt…

Das glaube ich dir gern... Ich habe damals auch gern mit Puppen gespielt. Aber so tolle Kleider hatte ich auch nicht.
Süß sieht es aus, das Kleidchen. Ich durfte es ja in den Anfängen schon bewundern. Das hast du fein gemacht und ich freue mich mit dir und deiner Nichte.

Liebe Grüße, auch für ein schönes Wochenende,
schickt Netty

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Hallo Maggi,
durch Zufall bin ich jetzt auf deinem Blog gelandet.Ganz tolle Sachen hast du da gestrickt,das Schneewittchenkleid sieht super toll aus,eine schöne Idee um Reste zu verwerten und so deiner Nichte eine Freude zu bereiten!
LG Sonja

Eva hat gesagt…

Bei diesen hübschen Kleid wundert es mich nicht, dass du befördert worden bist zur allerliebsten Lieblingstante.

LG
Eva

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...