Sonntag, 19. Juni 2011

hellblaue Kurzjacke

Neben meinem aktuellen Tuchprojekt brauche ich zur Zeit mal etwas Einfaches zum stricken.
Etwas, wo ich keine Strickanleitungen brauche, was ich auf der Terasse oder beim fernsehen stricken kann.
Aber auf Socken habe ich zur Zeit keine Lust.

Beim stöbern durch mein kleines "Wolllager" fiel mir dann ein schönes hellblaues Garn von Fischer Wolle in die Hände. Dieses Garn "Seidenglanz" wollte ich schon ewig mal verstricken. Deshalb habe ich mir einfach einen RVO (Raglan-von-oben) mit Nadelstärke 4,5 angeschlagen und losgestrickt.



Beim stricken fiel mir ganz schnell auf, dass das Garn gar nicht schön ist.
Es ist sehr steif und wird ziemlich schwer.
Wahrscheinlich bin ich von den leichten und weichen Lace-Garnen  meiner Tücher verwöhnt.
Den RVO wollte ich aber auch nicht wieder auftrennen. Deshalb habe ich entschieden:
Es wird eine Kurzjacke.



Die Auswahl eines einfachen Lochmusters hat etwas länger gedauert. Ich konnte mich ewig nicht entscheiden. Nach der Anzahl der geklebten Post its in meinen Strickzeitschriften kann es problemlos noch viele solcher Projekte geben.


Muster-Detail

Nadelstärke: 4,5
einfaches Lochmuster über 3 Muster-Reihen,
alle Rück-Reihen werden links gestrickt



Kommentare:

Anke hat gesagt…

Oh Maggi,

das sieht schon sehr sehr schön aus!

LG Anke

TarasWelt hat gesagt…

Das gefällt mir richtig gut!
Schickes Muster.

Liebe Grüße
Chrissi

Eva hat gesagt…

Mensch, Maggi warst du fleissig, hab jetzt eine zeitlang nicht mehr geschaut und dann soviele schöne Sachen entdeckt bei dir. Eins schöner als das andere. Alle Achtung.

LG
Eva

Ingrid hat gesagt…

Toll - die wird super

Sigi hat gesagt…

Maggi das sieht super aus ! Sehr schön (:-))
LG Sigi

NevaCat hat gesagt…

Das machst du richtig, als Jacke ist es bestimmt ideal für den Sommer. Mensch bei dir geht das mit den RVO immer so schnell, wie machst du das nur, super.
LG Simone

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...