Sonntag, 14. August 2011

Vielen Dank

Vielen Dank für die vielen lieben Worte des Trostes, die mich auf den unterschiedlichsten Wegen erreicht haben.
Auf meinem schwersten Weg hat mich mein neues Dreiecktuch Poesie begleitet. Dazu kommen mir manchmal komische Gedanken. Ist es Zufall, warum ich gerade schwarzes Garn für dieses Tuch gewählt habe? Das Garn habe ich im April gekauft. Schon beim Stricken fand ich diese Farbe sehr gewöhnungsbedürftig. Nicht weil man die Maschen schlechter erkennen kann. Die dunkle Farbe hat mich traurig gestimmt. Ich habe mir dann immer eingeredet, das schwarz sehr edel ist und zu sehr vielen anderen Farben passt. Gibt es so etwas wie Vorahnung?


Das Leben geht weiter, deshalb wird sich auch Maggi's Welt mit Wolle weiterdrehen. Ich will weiterhin schöne Strickkunstwerke schaffen. Ich brauche einfach meine Stricknadeln und Wolle in den Händen. Beim Stricken kann ich mich super entspannen und finde gut meine innere Ruhe wieder. Ihr wisst ja: "Andere machen Joga, ich stricke."

Kommentare:

NevaCat hat gesagt…

Hallo Maggi,
manchmal geht das Leben seltsame Wege.
Ist schon komisch, aber laß den Kopf nicht hängen, das wird schon wieder.
LG Simone

Tina hat gesagt…

Liebe Maggi,

ja, ich glaube, dass es sowas wie Vorahnungen gibt und ich kann mich leider sehr gut in dich hinein versetzen... mich haben einige traurige Erfahrungen und Erlebnisse oft regelrecht lahm gelegt. Entspanne dich beim Stricken, irgendwann wird der heftige Schmerz weniger und du wirst immer ruhiger... ich wünsche es dir.

Liebe Grüße, Tina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...